30.06.2016, 10:46 Uhr

K.S.C.: Hahnenkamm-Gewinn deckt die Clubaufwände

K.S.C. und ARGE-Partner am "Stockerl".
KITZBÜHEL (niko). Seinen ersten Jahresabschluss präsentierte der neue Kassier Martin Lintner bei der Generalversammlung des K.S.C. Lintner folgte im Vorjahr Werner Ziepl in der Funktion nach.

Im Clubbereich gab es Einnahmen von 346.000 € und Ausgaben von 883.000 € (Abgang 537.000 €), im Sportbereich standen den 61.000 € Erträgen die Aufwände von 373.000 € gegenüber (–312.000 €). Aus dem Hahnenkammrennen wurde ein Überschuss von 893.000 € erzielt, womit die Abgänge abgedeckt werden konnten und letztlich ein Jahresüberschuss von 45.000 € zu Buche stand.

Von Abschlussprüfer Josef Pöll gab es den uneingeschränkten Bestätigungsvermerk, die Versammlung erteilte per Akklamation einstimmig die Entlastung des Vorstands.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.