30.03.2016, 11:48 Uhr

Platz 5 für Fieberbrunner Taekwondo-Kämpferin

Beim Weltranglistenturnier in Eindhoven ging es hart zur Sache. (Foto: privat)

Gute Leistungen bei Weltranglistenturnier

Gute Leistungen bei Weltranglistenturnier

FIEBERBRUNN (navi). Über 1.100 Teilnehmer aus aller Welt kämpften in Eindhoven um Weltranglistenpunkte.
Christina Pali bestätigte ihre derzeitige Stärke und wurde erst im Viertelfinale durch Griechenland gestoppt. Mit dem 5. Platz holte sie bereits ihr zweites Top-5-Ergebnis innerhalb von 14 Tagen.
Abermals ist die talentierte Fieberbrunnerin beste österreichische Athletin mit zwei Siegen.
Bei den Herren bis 63 kg kämpfte sich Andreas Andric in die zweite Runde vor, ehe er ausschied.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.