01.06.2016, 13:02 Uhr

Wandereuropiade zu Gast in Kitzbühel

Ziel des europäischen Volkssportverbandes ist die Förderung des Wander- und Volkssports in Europa. (Foto: Kitzb. Tourismus)

Von 26. bis 28. Mai war Kitzbühel Schauplatz der 3. Wandereuropiade

KITZBÜHEL (niko). Rund 2.000 Teilnehmer aus 25 Nationen kamen in die Gamsstadt, um sich die begehrten Europiade-Medaillen auf dem über 1.000 Kilometer umfassenden Wegenetz zu sichern. An drei Tagen wurde in den Kitzbüheler Alpen gewandert, was die Füße hergaben. Es war die erst dritte Veranstaltung dieser Art des europäischen Volkssportverbandes (gegr. 2010 in Luxemburg). Ziel des Verbandes ist die Förderung des Wander- und Volksports in Europa.
Wie bei den permanenten Wanderwegen des IVV (Internationaler Volkssport Verband) gilt auch bei der Wander-Europiade: Jeder kann teilnehmen!

Höhepunkt des vom österreichischen Volkssportverband veranstalteten Spektakels war eine Marathonwanderung. Die 3. Wandereuropiade in Kitzbühel endete mit einer Abschlusszeremonie im Kitzbüheler Stadtzentrum.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.