25.06.2016, 10:34 Uhr

Zwölf Löcher die Streif hinab...

Marco Büchl und Peter Fill nahmen die Streif ausnahmsweise im Sommer in Angriff. (Foto: Kitzb. Tourismus)

14. Golf Festival in Kitzbühel: neun Turniere auf vier Plätzen, die Streif-Attack und viel Kulinarik.

KITZBÜHEL (niko). „Golf auf Haubenniveau“ – unter diesem Motto lud Kitzbühel vom 19. – 26. Juni zur bereits 14. Auflage des Golf Festival. Auch heuer stand das Festival wieder ganz im Zeichen des Genießens – verwöhnten doch fünf Haubenköche und sieben ausgewählte Winzer die Gäste. Sowohl bei den Halfway-Stationen (auf vier Golfplätzen) als auch bei den Abendveranstaltungen schwang ein Haubenkoch das Zepter bzw den Kochlöffel.

Fünf Gastgeber-Hotels organisieren das Festival: A-ROSA Kitzbühel, Hotel Rasmushof, Sporthotel Reisch, Cordial Golf & Wellness Hotel Reith und Hotel Kitzhof Mountain Design Resort. 250 Golfer nahmen an den insgesamt neun Turnieren teil. "Einige Turniere waren schon Wochen vorher ausgebucht; das Festival kommt she gut an", so TVB-Obfrau Signe Reisch.

An sportlichen Herausforderungen mangelte es nicht. So war einmal mehr die Streif-Attack der Höhepunkt im Turnierreigen. Es galt die spektakulärste Abfahrtsstrecke der Welt als 4-er Texas Scramble zwölf Löcher bzw 800 Höhenmeter bergab zu bewältigen. Für viele ein außergewöhnliches Unterfangen. Mit dabei waren auch der aktuelle Hahnenkammsieger Peter Fill, Streif-Attack-Experte Marco Büchel (zum vierten Mal mit dabei!), Hanni Weirather, Hias Leitner, TVB-Obfrau Signe Reisch und ein Team des Ski Klubs Kitzbühel mit Präsident Michael Huber, die traditionellerweise den ersten Flight stellten. Insgesamt waren 13 Teams am Start.

Die 15. Auflage des Golf Festivals findet von 19. bis 25. Juni 2017 statt.

Fotos: Kitzbühel Tourismus
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.