28.05.2016, 10:47 Uhr

Bergbahn Know-How öffnet Tür für China Tourismus

Unterzeichnung der Erklärung: S. Reisch, Ch. Ding, J. Burger, W. Astl (hi. M. Qinghe, E. Sieberer). (Foto: Kitzb. Tourismus)

Kitzbühel unterzeichnet eine Absichtserklärung für eine vertiefte Zusammenarbeit mit dem Skigebiet Vanke Lake Songhua Resort in Jilin/China.

KITZBÜHEL (niko). China richtet 2022 die Olympischen Winterspiele aus. Das bringt Dynamik in den chinesischen Wintersportmarkt. Im Rahmen des Besuchs einer chinesischen Skigebiets-Delegation in der Gamsstadt unterzeichnet Kitzbühel ein Memorandum of Understanding (Absichtserklärung) für eine vertiefte Zusammenarbeit mit dem Skigebiet Vanke Lake Songhua Resort in Jilin.

Die Kitzbüheler (TVB und Bergbahn AG) knüpften schon vor drei Jahren erste Kontakte mit dem aufstrebenden Skigebiet. Im Rahmen einer geplanten, verstärkten Zusammenarbeit soll einerseits das chinesische Skigebiet einen Einblick in die Arbeit und die Zukunftsaussichten für die Seilbahnwirtschaft bekommen und vom Erfahrungsschatz der Kitzbüheler Kollegen profitieren. Andererseits erhofft sich Kitzbühel einen tieferen Einblick in die Gepflogenheiten und das Reiseverhalten chinesischer Gäste.

Große Freude über die Unterzeichnung dieser Absichtserklärung herrscht bei TVB-Chefin Signe Reisch und Bergbahn-Vorstand Josef Burger, die die China-Delegation empfingen: "Der gegenseitige Austausch kann für beide Seiten von großem Nutzen sein. Die Unterzeichnung der Absichtserklärung unterstreicht die erfolgreiche Vorarbeit der letzten Jahre auf dem chinesischen Markt."
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.