29.09.2016, 16:14 Uhr

Bisher guter Sommerverlauf für Tourismus

Der Bergsommer zog wieder viele Gäste an; bis August gab es Pluszahlen.

Bis zum August waren alle heimischen TVB-Regionen im Plus

BEZIRK KITZBÜHEL (niko). Im starken touristischen Sommermonat blieben tirolweit die Gästeankünfte mit 1,42 Millionen konstant, die Nächtigungen stiegen um 5,2 %, womit die Verweildauer der Gäste angestiegen ist. Vor allem Niederländer, Deutsche und Inländer sorgten für die positive Bilanz. Im bisherigen Sommerverlauf (Mai - August) stiegen die Ankünfte um 3,5 % auf 4,09 Millionen, die Nächtigungen um 4,6 % auf 15,4 Millionen.

In der Region (Bez. Kitzbühel/Kufstein) gab es in den sieben TVB-Regionen im August bei Kitzbühel Tourismus und im PillerseeTal leichte Rückgänge bei den Bettenbelegungen, in den weiteren vier Regionen Zuwächse. In der Sommer-Zwischenbilanz lagen alle sieben Tourismusverbände bei den Nächtiungen im Plus (zw. 0,6 und 7 %). Die höchsten zahlen weist die Region Wilder Kaiser mit 737.224 Übernachtungen (+48.488) auf, gefolgt vom Brixental, Kaiserwinkl, Kitzbühel, St. Johann, PillerseeTal und Hohe Salve.

Auf Gemeindeebene gab es im August im Bezirk Kitzbühel in acht Orten Minuszahlen, in zwölf wurden Zugewinne registriert. In der Vier-Monats-Bilanz lagen nur drei Gemeinden im Minus, 17 freuten sich über Zuwüchse bei den Nächtigungen. Das größte Plus verzeichnteten Hochfilzen (15 %) und Brixen (12,1 %), die stärksten Verluste gab es in St. Ulrich (14,4 %).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.