11.03.2016, 17:19 Uhr

Ein Lehrbuch für Gitarre aus Ferlach

Der Ferlacher Musiker Anton Korenjak speilt nicht nur Gitarre, er hat auch ein eigenes Lehrbuch dafür verfasst. (Foto: Korenjak)

Was macht ein Gitarrenlehrer, wenn er nicht das richtige Buch für den Unterricht findet? Der Ferlacher Musiker Anton Korenjak hat selbst eine Gitarrenschule geschrieben, die seine Schüler vom ersten Kontakt mit der Gitarre bis zum Unterricht am Konservatorium begleitet.

FERLACH. Seit zehn Jahren unterrichtet der Ferlacher Musiker Anton Korenjak Gitarre. "Zuerst privat und seit 2013 in den Musikschulen des Landes Kärnten, seit 2015 bin ich Fachkoordinator in der Fachgruppe Jazz-Pop-Rock für E-Gitarre und E-Bass." Beim Unterricht geht Korenjak auf jeden Schüler persönlich ein: "Einige wollen nur einen einfachen Song begleiten, andere wollen die Aufnahmeprüfung in ein Konservatorium schaffen – ich nehme alle Ziele gleich ernst."

Mit den vorhandenen Lehrbüchern war der gebürtige Kärntner nie richtig zufrieden. "Bestimmte Themen wurden darin entweder gar nicht oder viel zu wissenschaftlich und nicht praxisbezogen betrachtet", erzählt Korenjak, der am Kärntner Landeskonservatorium Jazz studierte. Das Fach Didaktik brachte ihn auf die Idee, ein eigenes Lernkonzept zu erstellen. "Schüler sollten mit meinem Konzept von der ersten Stunde bis zum Studieneintritt unterrichtet werden."

Gedacht, getan!

Ein Jahr lang arbeitete Korenjak an der ersten Version seiner Gitarrenschule. "Mit diesem Buch unterrichteten einige Kollegen und ich ein ganzes Schuljahr lang." Mit den Erfahrungen und Notizen aus dieser Zeit verfasste er eine zweite Version, die er bis zum Herbst 2015 wieder überarbeitete. "Mit dieser Version bin ich bisher sehr zufrieden", schmunzelt der Ferlacher.

Kurz und prägnant

Da die Gitarrenschule die Schüler über eine lange Zeit begleitet, musste viel Stoff auf wenig Platz untergebracht werden. "Ich versuchte Erklärungen sehr kurz und prägnant zu halten und mit vielen Beispielen sofort einen Bezug zur Praxis herzustellen", erklärt Korenjak seinen Zugang zum Lehrbuch.

Das Ergebnis der Arbeit sind 237 Seiten mit wichtigen Akkorden und Pattern zum Begleiten, allen bekannten Skalen zum Improvisieren, wichtigen Techniken und Übungen und Songs und Licks zum Nachspielen, die man auch auf Anton Korenjaks YouTube-Kanal findet.


 Zur Person: Anton Korenjak

Der 36-jährige Ferlacher Anton Korenjak spielt seit seinem achten Lebensjahr Gitarre. Mittlerweile ist er Fachkoordinator in der Fachgruppe Jazz-Pop-Rock für E-Gitarre und E-Bass in den Musikschulen des Landes Kärnten. Zu seinen wichtigsten Einflüssen zählen die Gitarristen Thomas Wallisch, Helmut Weinhandl, Gerald Gradwohl, Dennis Hormes, Andy Timmons und Frank Gambale.

Das könnte Sie auch interessieren:

* Neues Band-Projekt rockt die Musikschule Feldkirchen
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.