16.06.2016, 11:40 Uhr

Grafenstein: "Zerstörungs-Tour" auf zwei Betriebsarealen

Da staunten die Mitarbeiter zweier Unternehmen in Grafenstein heute wohl nicht schlecht: Ein Unbekannter trieb in der Nacht sein Unwesen (Foto: mev.de)

Schwere Sachbeschädigung: Ein Unbekannter beschädigte zuerst einen Firmen-LKW erheblich und fuhr dann mit dem zweiten durch das Rolltor eines weiteren Unternehmens.

GRAFENSTEIN. Was da wohl in den noch unbekannten Täter gefahren ist? Seine gestrige "Zerstörungs-Tour" trifft gleich zwei Unternehmen hart. Zuerst (gegen 22 Uhr) hatte er einen LKW im Visier, der auf dem Firmengelände eines Technikbetriebes in Grafenstein abgestellt war - versperrt, versteht sich. Er kappte mehrere Hydraulik-Schläuche und Kabel, öffnete den Deckel des Zusatztanks und befüllte ihn mit Erde. Der Unbekannte beschädigte noch das Schloss der Beifahrertür und zerkratzte die Begutachtungsplakette.

Mit LKW durchs Tor

Dann ging er zum nächsten LKW und startete mit dem Originalschlüssel. Über die Gemeindestraße ging es auf das Gelände eines Betriebes in der Nähe. Dort fuhr er mit dem LKW durch das Einfahrts-Rolltor. Danach flüchtete der Täter. Beide Firmen sind natürlich erheblich geschädigt. Schätzungen zufolge geht es um mehrere zahntausend Euro.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.