28.04.2016, 10:18 Uhr

Klagenfurt Land: Wehren im Dauereinsatz, Veranstaltungen fürs Wochenende abgesagt

Die Feuerwehr Mieger musste zahlreiche Autos bergen (Foto: FF Mieger)

Neue Informationen zum gestrigen Wintereinbruch in Klagenfurt Land.

Die Bilanz der Feuerwehren in Klagenfurt Land lesen Sie hier!

Donnerstag, 28. April, 14 Uhr:
Die Stadtgemeinde Ferlach informiert, dass momentan noch immer etliche Haushalte - vor allem westlich des Ratz-Teiches - in Kirschentheuer und Strau ohne Strom sind. Zahlreiche Monteure der Kelag sind im Einsatz.

Donnerstag, 28. April, 11 Uhr:
Auch in Magdalensberg wird der Maibaum heuer nicht aufgestellt, so Bgm. Andreas Scherwitzl via Facebook. Die Maifeier der SPÖ Magdalensberg am Sonntag ist abgesagt.

Donnerstag, 28. April, 9 Uhr:
Das Krumpendorfer Maifest wurde ebenfalls abgesagt! Der Pyramidenkogel bleibt heute witterungsbedingt geschlossen.

KLAGENFURT LAND. Schneeräumfahrzeuge und Feuerwehren in den Gemeinden waren gestern im Dauereinsatz. Die Witterungsverhältnisse - also der starke Schneefall - erschwerten ihre Arbeit ungemein. Die FF Zell-Gurnitz - als Beispiel für viele Wehren - war mit allen Fahrzeugen und 20 Mann im Einsatz. Ebenso alle anderen Feuerwehren der Gemeinde Ebenthal. Auf der Miegerer Landesstraße zum Beispiel (zwischen der Abzweigung Zetterei und Grafenstein) lag rund alle 50 Meter ein abgebrochener Baum auf der Fahrbahn. Die Straßenmeisterei hat schließlich die weiteren Arbeiten übernommen.

Verkehrsregelung aufgrund von Totalsperre

Auch die FF Köttmannsdorf war mit 29 Kameraden und allen drei Einsatzfahrzeugen unterwegs. Man berichtet über rund 20 PKW-Bergungen und 25 Anforderungen wegen verlegten Verkehrswegen durch Bäume. Hängengebliebenen Lenkern wurde weitergeholfen, die Verkehrsregelung auf der Landesstraße in Köttmannsdorf wegen Totalsperre durchgeführt.
Kein Wunder: "Zu Problemen kam es vor allem, da bereits viele Autofahrer die Sommerreifen auf ihren Fahrzeugen montiert hatten", so Edin Hasanovic vom ARBÖ-Informationsdienst.

Stromversorgung unterbrochen

14 technische Einsätze hatte auch die FF Grafenstein zu absolvieren. Umgestürzte Bäume verlegten Verkehrswege oder unterbrachen die Stromversorgung. Alle Fahrzeuge waren auch hier im Einsatz.

Ferlach: Bus im Straßengraben

In Ferlach blockierten umgestürzte Bäume beide Zufahrten von Ferlach nach Ressnig. Dieser Abschnitt wurde gesperrt, da immer neue Bäume umknickten. Die FF Ferlach bearbeitet auch die Straße nach Görtschach oder nach Unterloibl sowie nach Unterbergen. Mittels HD-Rohr spritzte manBäume ab, um sie von der Schneelast zu befreien. Die FF Ferlach brachte danach auch noch festsitzende Fahrzeuge auf der Hollenburg auf die geräumte Fahrbahn zurück. Ein im Straßengraben hängender Bus wurde auf die Straße gezogen, ein Traktor wurde vom Sechter Plateau nachhause gebracht.
Die FF Kirschentheuer berichtet von einem heiklen Einsatz in Strau: Ein Strommast war in unmittelbarer Nähe eines Wohnhauses umgestürzt. Die Leitung stand weiterhin unter Strom, also musste sie gesichert, die Bewohner evakuiert werden.

Schwer Verletzter nach Unfall auf B 95

In Moosburg kam es auf der schneebedeckten Turracher Bundesstraße (B 95) zu einem Unfall. Ein 58-Jähriger kam mit dem PKW trotz Schneeketten ins Schleudern. Er stürzte über die Straßenböschung und sein 59-jähriger Beifahrer wurde schwer verletzt von der Rettung ins UKH Klagenfurt gebracht.

Tscheppaschlucht geschlossen, Veranstaltungen gestrichen

Die Tscheppaschlucht musste geschlossen werden. Die Schadensaufnahme soll so schnell wie möglich durchgeführt und die Mängel behoben werden.
In Maria Rain wird der Dirndl- und Lederhosenkirchtag gestrichen, da es nicht absehbar sei, ob die Schneemassen bis Sonntag verschwinden. Auch die SPÖ Grafenstein sagt den für Sonntag geplanten Familienwandertag ab, ebenso die Gemeinde Keutschach den Tanz um den Maibaum am Sonntag.

Straßensperren - Donnerstag Morgen

Auf der A2 zwischen Klagenfurt und Villach sollte man aufpassen - da stehen noch immer hängengebliebene LKW von gestern. Gesperrt sind heute, Donnerstag, morgens nach wie vor die B85 Rosental Straße zwischen Maria Elend und Feistritz im Rosental in beiden Richtungen wegen Behinderungen durch umgestürzte Bäume.
Ebenfalls gesperrt ist die Wellersdorfer Straße zwischen Wellersdorf und Feistritz in beiden Richtungen wegen Schneeglätte.

Das ist natürlich nur ein kurzer Rückblick auf den gestrigen Tag. Wir danken allen Einsatzkräften für ihren unermüdlichen Einsatz!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.