16.06.2016, 14:45 Uhr

Modellflugzeug-Propeller verletzte Mann schwer

Auch Modellflug kann gefährlich werden, wenn man das Flugzeug bei laufendem Motor überprüft (Foto: David Ebner)

Eine drei cm tiefe Schnittwunde zog sich ein Hobby-Pilot am rechten Unterschenkel zu.

GRAFENSTEIN. Eine schwere Verletzung am rechten Bein zog sich ein 62-jähriger Pensionist zu. Er war auf dem Modellflugplatz in Grafenstein dabei, seinem Hobby nachzugehen. Der Pensionist wollte die Funktionen seines Modellflugzeuges allerdings testen, während der Motor lief. Der Propeller brach ab und fügte dem Mann eine etwa 20 cm lange und drei cm tiefe Schnittwunde am rechten Unterschenkel zu. Er erlitt außerdem eine leichte Schnittwunde im Bereich des rechten Knies.
Nach ärztlicher Erstversorgung wurde er von der Rettung ins UKH Klagenfurt gebracht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.