25.05.2016, 09:37 Uhr

Pyramidenkogel-Turm um eine Attraktion reicher: "Freefall"

Neue Attraktion auf dem Pyramidenkogel: "Freefall" von 52 auf 30 Meter (Foto: Gemeinde Keutschach)

Wagemutige können nun vom Aussichtsturm springen und sechs Meter freien Fall genießen.

KEUTSCHACH. Eine neue Attraktion wartet auf die Besucher des Aussichtsturmes auf dem Pyramidenkogel: Beim "Freefall" stürzt man sich von rund 52 Metern Höhe in die Tiefe und landet bei etwa 30 Metern Turmhöhe. Nach der 100 Meter langen Panorama-Schwebeseilbahn "Fly 100" und der Rutsche aus 52 Metern Höhe ist dies nun die dritte Möglichkeit, mit Nervenkitzel wieder runter zu gelangen.

Sprung mit Füßen voraus

Auf der Plattform 8 startet man beim "Freefall", man landet auf Plattform 5. Mutige Gäste erhalten einen Klettergurt, übersteigen das Geländer, klettern auf eine Leiter einige Meter nach oben und springen dann mit den Füßen voraus ab. Das Ergebnis: rund sechs Meter freier Fall, dann bremst ein Seil das Tempo.

Immer neue Attraktionen

Betrieben wird "Freefall" und "Fly 100" von der Salzburger Hochseilpark GmbH & Co KG, Keutschach ist an den Einnahmen beteiligt.
Laut Bgm. Karl Dovjak müsse man den Besuchern immer wieder etwas Neues bieten: "So wollen wir neue Gäste ansprechen und hoffen gleichzeitig, dass möglichst viele Besucher wiederkommen."

Kooperation mit Wörthersee Schifffahrt

In Kooperation mit der Wörthersee Schifffahrt gibt es außerdem Kombi-Tickets: Neben Benützung der Schiffe gibt es so Besuche in Minimundus und auf dem Pyramidenkogel inklusive Bus-Shuttle von Reifnitz zum Turm und retour. Ebenso gibt es ein Kombi-Ticket nur für Schifffahrt und Aussichtsturm (inklusive Bustransfer). Kombi-Tickets bzw. Bus-Shuttle gibt es von 15. Juni bis 15. September.

Übrigens: Man erwartet heuer im Sommer den millionsten Besucher auf dem Aussichtsturm. Geschenke warten auf diese Person sowie auf den 250.000. "Rutscher".
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.