26.07.2016, 07:46 Uhr

Todesfall bei Radtour im Loibltal

Der Notarzt konnte nur noch den Tod des Radfahrers feststellen (Foto: Pexels)

61-jähriger Slowene verstarb bei Radtour an Herz-Kreislaufversagen.

FERLACH. Schon am vergangenen Samstag wurde bei der Polizei in Ferlach der Unfall eines 61-jährigen Radfahrers aus Kranj (Slowenien) angezeigt. Der Mann war mit dem Rennrad auf dem Loiblpass unterwegs, er wurde im Bereich des Parkplatzes Loibltal neben der B91 regungslos neben seinem Rad gefunden. Der Notarzt wurde verständigt, konnte aber nichts mehr für den Slowenen tun. Er stellte den Tod des Mannes fest.
Die Staatsanwaltschaft Klagenfurt ordnete zur Klärung der Todesursache eine gerichtliche Obduktion an, die gestern, Montag, durchgeführt wurde. Als Todesursache wurde ein Herz-Kreislaufversagen festgestellt, kein Fremdverschulden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.