09.08.2016, 15:00 Uhr

Moitzi und Lorber holten Sieg

Siegerehrung: Lukas Paul Kollegger Christoph Lorber und Peter Ceplak standen in der Büchsenmacherstadt am Siegerpodest (Foto: Wajand)

Rund 200 Athleten gingen beim Aquathlon in Ferlach an den Start.

FERLACH. Bei idealen Bedingungen ging mit dem Ferlach Aquathlon der nächste Bewerb in den KTRV-Cupserien über die Bühne. Nach dem "pewag triathlon kids cup", bei dem zeitgleich auch die Kärntner Nachwuchs-Meister im Aquathlon ermittelt wurden, gingen die Erwachsenen im Rahmen des fünften Bewerbes zum "Cocoon Triathlon Cup" auf die Strecke. Zu absolvieren waren 750 Meter Schwimmen und ein Fünf-Kilometer-Lauf.


Spannender Bewerb

An Spannung war der Bewerb nicht zu überbieten. Bei den Damen gab es ein packendes Duell zwischen Anna Moitzi (HSV Triathlon Kärnten) und Beatrice Weiß (Sportverein trispoat), das schlussendlich Moitzi hauchdünn für sich entscheiden konnte. Rang drei ging an Lisa Watschinger (DG -Tri-Team Gösselsdorf). Auch bei den Herren war bis zum Schluss Hochspannung angesagt. Mit über einer Minute Rückstand aus dem Wasser zündete Christoph Lorber (HSV Triathlon Kärnten) auf der Laufstrecke den Turbo und schnappte sich in der letzten Runde noch den bis dahin Führenden Lukas Kollegger (WFV Finkenstein am Faakersee). Das Siegerpodest komplettierte Carlos Galindo Ronney aus Calella. "Als gebürtiger Ferlacher freut es mich, dass der Cup endlich wieder in meine Heimatstadt zurückgekehrt ist", sagte Triathlon-Präsident Christian Tammegger.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.