11.05.2016, 14:20 Uhr

Kärntner Blondvieh ist jetzt auch Genußregion

Raphael Pliemtischer, Herbert Kraxner, Raimund Plautz, Familie Jordan, Josef Pirker, Ilmar Tessmann vlnr
Ottmanach: Jordan | Genußregion Mittelkärntner Blondvieh, wird zur Genußregion Kärntner Blondvieh


Bis jetzt hatte gegolten, dass eine Genußregion nie wie ein ganzes Bundesland heißen darf, nachdem das Tiroler Grauvieh jetzt auch wieder so heißen darf, war der Weg frei, laut Vollversammlungsbeschluß des Genußvereins wurde die Umbenennung auf Genußregion Kärntner Blondvieh nun im GH Jordan in Ottmanach beschlossen. Der konkrete Antrag geht nun dieser Tage gleich an Margaretha Reichsthaler nach Wien und sollte dort reiche Formsache sein.

Mit der Umbenennung auf Kärntner Blondvieh geht ein langgehegter Wunsch nun endlich in Erfüllung, denn die einzige autochtone Rinderrasse Kärntens, das Urvieh Kärntner Blondvieh, ist und bleibt Kärntner Blondvieh.

Gerade rechtzeitig kommt der Beschluß, denn am Sonntag, den 17. Juli wird im Liegl Gastgarten in Eberstein, das 20. Kärntner Blondviehfest mit einem Radio Kärntentag gefeiert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.