24.06.2016, 09:12 Uhr

6. KULTUR RAD PFAD: Schlössertour in Klagenfurt - Vom barocken Lustschloss zur Bildungseinrichtung

Wann? 02.07.2016 10:00 Uhr

Wo? Neuen Platz, Klagenfurt AT
Klagenfurt: Neuen Platz | mit Referentin Mag. Carmen Delsnig, Historikerin

Die Klagenfurter Stadtmauern waren einst umgeben von einem Ring aus mehr als 20 herrschaftlichen Schlössern, die mit dem stetigen Wachstum der Landeshauptstadt von ihr »verschluckt« wurden.

Mit dem Ende des Mittelalters hatten auch die Adeligen ihre ungemütlichen Burgen verlassen und zunehmend die finanziellen Mittel, sich eindrucksvolle Familienschlösser zu bauen. Über die Jahrhunderte waren diese Bauten im ständigen Wandel, wurden verändert, erweitert oder sind abgebrannt und mussten von Grund auf erneuert werden. Besitzer kamen, gingen und hinterließen ihre Spuren in den ehrwürdigen Mauern. An ihrer wechselvollen Geschichte lässt sich ebenso die Geschichte der Kärntner Adeligen ablesen. Wer etwas in Kärnten zu sagen hatte, war stolzer Besitzer gleich mehrerer Schlösser und Burgen. Noch immer befinden sich einige davon in Privatbesitz und werden bewohnt, andere dienen als öffentliche Schul- und Verwaltungseinrichtungen, Kulturzentren, Restaurants oder als Hotel. Auf unserer Erkundungstour werden wir ein paar ausgewählte Schlösser besichtigen.


TERMIN: Samstag, 2. Juli 2016

TREFFPUNKT: 10.00 Uhr, Neuer Platz Klagenfurt vor dem Rathaus


ROUTE: Unsere Reise in die Blütezeit herrschaftlicher Prachtentfaltung in Klagenfurt starten wir gleich mit einem eindrucksvollen Beispiel eines Renaissance-Baus am Neuen Platz. Vor dem von der Familie Orsini-Rosenberg im 17. Jahrhundert erbauten Stadtpalais, das heute als RATHAUS dient. Vorbei an den romantischen Villen des Lendkanals radeln wir zu unserem nächsten Ziel: SCHLOSS MARIA LORETTO am Ufer des Wörthersees. Über den Sattnitz-Radweg geht es dann in den Osten der Stadt, wo uns SCHLOSS EBENTHAL, SCHLOSS HARBACH und SCHLOSS WELZENEGG ihre Geschichten erzählen. Die Glan und die St. Veiter Straße führen uns zu SCHLOSS ANNABICHL, das einem ganzen Bezirk seinen Namen gegeben hat. Vielleicht geht sich von hier noch ein Abstecher zum versteckten romantischen SCHLOSS ST. GEORGEN AM SANDHOF aus. SCHLOSS EHRENTAL und SCHLOSS EHRENHAUSEN liegen auf unserem Weg zu SCHLOSS MAGEREGG am nördlichen Rand der Stadt. Stilvoll ausklingen lassen wir den Ausflug auf SCHLOSS FALKENBERG.


UNKOSTENBEITRAG: 29 Euro (Kinder: 15 Euro) inklusive 1 Essen + Getränk

INFO + Anmeldung: T 0664/1929 758 ((bitte bei Überweisungen aufs Konto die VHS Kursnummer 98502 mit angeben!)

c.delsnig@vhsktn.at

www.kulturradpfade.at

www.vhsktn.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.