10.08.2016, 08:56 Uhr

Zeit und Raum die Welt zu erforschen

Wann? 01.09.2016 19:00 Uhr

Wo? Gemeindezentrum St. Ruprecht , Kinoplatz 3, 9020 Klagenfurt am Wörthersee AT
(Foto: Pikler SpielRaum Zesar-Bergmair)
Klagenfurt am Wörthersee: Gemeindezentrum St. Ruprecht |

Ab Mitte September ist wieder SpielRaum-Zeit! Seit 13 Jahren bietet Pädagogin Birgit Zesar-Bergmair den Kleinsten Zeit und Raum zum Forschen und Entdecken.

Unzählige Schüsselchen, Stapelbecher, Bälle, Stofftiere sowie Krabbelkiste, Dreieckständer und schiefe Ebene laden die Kinder zum Tun ein. Spielerisch entdecken und erforschen sie, die von Zesar-Bergmair im Klagenfurter Gemeindezentrum St. Ruprecht liebevoll vorbereitete Umgebung. Spielmaterial und Bewegungsgeräte sind jeweils auf das Entwicklungsalter der Kinder abgestimmt.

Die Eltern mit Kindern im Alter von 5 Monate bis 3,5 Jahre treffen sich einmal wöchentlich 1,5 Stunden in Kleingruppen mit Gleichaltrigen. Das Konzept der Spiel- und ElternRäume beruht auf den Erkenntnissen der Kinderärztin Emmi Pikler. „Kindern soll ihre Neugierde und Freude am Entdecken und Lernen erhalten bleiben“, beschreibt die Pädagogin.

Eigenes Tempo für die Entwicklung

Während die Kinder auf Entdeckungsreise gehen, können die Eltern die Kinder beobachten. „Keine leichte Aufgabe“, erklärt Zesar-Bergmair. „Sich selbst zurückzunehmen und den Kindern das eigene Maß und Tempo zuzugestehen, ist eine echte Herausforderung. Wenn Erwachsene unentwegt in das Spiel der Kinder eingreifen und ihnen bei jeder kleinsten Schwierigkeit vorschnell helfen, können Neugierde und Experimentierfreude schnell verloren gehen.“

Freiraum für Persönlichkeit

Denn Kinder benötigen Freiraum und Zeit, um ihre Persönlichkeit zu entfalten. Sie lernen wie Forscher über Versuch und Irrtum und müssen ihre eigenen Erfahrungen sammeln. Achtsam werden sie dabei in ihren Begegnungen mit den Spielmaterialien, mit sich selbst und anderen Kindern von der SpielRaum- Leiterin Birgit Zesar-Bergmair begleitet. „Neurobiologische Erkenntnisse zeigen, dass der Zugang zum Lernen bereits im frühesten Kleinkindalter geprägt wird.“

Mit Begeisterung dabei

Carina und ihr 2-jähriger Sohn Leonardo haben bereits an mehreren Kursreihen teilgenommen. „Leonardo liebt den SpielRaum – eineinhalb Stunden ist er jedes Mal mit Begeisterung dabei. Für meinen Mann und mich ist es spannend seine Eigenaktivität und Fortschritte zu beobachten.“ Die Spiel- und ElternRäume sind seit Jahren gut besucht und immer wieder ein EntdeckungsRaum für Kinder und Eltern.

Alle Infos aus einer Hand

Für Interessierte bietet Zesar-Bergmair einen Informationsabend an. Dabei wird der pädagogische Hintergrund der SpielRaumarbeit erläutert und der Ablauf des SpielRaumes vorstellt. Der nächste Einführungsvortrag findet am Donnerstag, dem 1. September, im Gemeindezentrum St. Ruprecht statt. Bei Platzkapazität ist nach einem persönlichen Einführungsgespräch auch ein Quereinstieg in bereits laufende Gruppen möglich.

Zur Person:
Birgit Zesar-Bergmair ist Lebens- und Sozialberaterin, Pikler®-Pädagogin und Family Councelor. Sie studierte Pädagogik und bildungswissenschaftliche Psychologie mit Schwerpunkt Entwicklungspsychologie des Kleinkindes.

Nähere Auskünfte und Rückfragen:

Mag. Birgit Zesar-Bergmair
Tel. 0664 5126036
Mail: birgit.zesar@aon.at
Web: www.lasst-mir-zeit.at

Einführungsvortrag zum Pikler Spiel- und ElternRaum

(Herbst-/Wintertrimester 2016)

Termin: 01. September 2016, 19 Uhr

Ort: Klagenfurt, Gemeindezentrum St. Ruprecht (Kinoplatz 3)

Kosten: 10,-/Person, 15,-/Elternpaar

Veranstalter: Verein „Von der Bedeutung der frühen Jahre“

Leitung: Mag.a Birgit Zesar-Bergmair, Pikler®-Pädagogin, Lebens- und Sozialberaterin, Family Councelor
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.