08.03.2016, 11:57 Uhr

37-Jährige wurde im Hallenbad begrapscht

Eine 37-Jährige wurde beim Schwimmen von einem unbekannten Mann unsittlich berührt. (Foto: mev.de)

Die Frau war mit ihrem vierjährigen Sohn schwimmen. Ein unbekannter Mann berührte sie unsittlich an den Brüsten und hielt sie fest. Die Polizei hat Ermittlungen eingeleitet.

KLAGENFURT. Eine 37-jährige Frau wurde am Sonntag im Hallenbad Klagenfurt sexuell belästigt. Ein unbekannter Mann hatte die Frau unsittlich an den Brüsten berührt und sie an der Hand festgehalten. Die Frau – die mit ihrem vierjährigen Sohn das Hallenbad besucht hatte – konnte sich losreißen. Nach dem Vorfall stellte der Mann, der sich Zuwendung erhoffte, der 37-Jährigen weiter nach. Die Frau erstattete am Montag Anzeige bei der Polizei, Ermittlungen wurden eingeleitet.

Personenbeschreibung:

Laut Angaben der Polizei soll der Mann etwa 50 Jahre alt sein. Er ist 1,85 Meter groß und kräftig gebaut. Der Tatverdächtige trug kurzes, graues gelocktes Haar und einen gepflegten Oberlippenbart.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.