26.04.2016, 16:03 Uhr

Bombendrohung gegen Stadttheater Klagenfurt geklärt

Das Stadttheater Klagenfurt hatte aufgrund der Bombendrohung im Februar evakuiert werden müssen. (Foto: Woche/Archiv)

Ein 40-jähriger Angestellter wurde als Täter ausgeforscht. Er wurde angezeigt. Rund 850 Besucher hatten im Februar aus dem Stadttheater evakuiert werden müssen.

KLAGENFURT. Die Polizei konnte nun die Bombendrohung gegen das Stadttheater Klagenfurt klären. Einem 40-jährigen Angestellter konnte der Drohanruf nachgewiesen werden. Der Mann wurde von der Polizei bei der Staatsanwaltschaft Klagenfurt angezeigt.

Stadttheater wurde evakuiert

Die Bombendrohung war Anfang Februar während der Premiere von Giacomo Puccinis „Madame Butterfly“ eingegangen. Die 850 Premierengäste - unter ihren auch Landeshauptmann Peter Kaiser - mussten evakuiert werden. Das Stadttheater wurde mit Spürhunden und sprengstoffkundigen Organen systematisch durchsucht. Knapp vor Mitternacht konnte die Polizei die großräumige Sperrungen rund um das Theater aufheben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.