23.05.2016, 13:19 Uhr

Brandanschlag: Polizei konnte Täter fassen

Am Fahrzeug des Angestellten entstand Totalschaden. (Foto: KK/Privat)

Der 26-Jährige soll am Freitag ein Auto in Wölfnitz angezündet haben. Er wurde bei der Staatsanwaltschaft angezeigt.

KLAGENFURT. Die Polizei konnten einen 25-jährigen Arbeiter ausforschen, der verdächtigt wird, in der Nacht auf Freitag ein Auto im Stadtteil Wölfnitz in Brand gesteckt zu haben. Der Tatverdächtige wurde bei der Staatsanwaltschaft Klagenfurt angezeigt.

Benzinspur führte zu Auto

Das vor einem Mehrparteienhaus geparkte Auto eines 26-Jährigen war vergangenen Freitag kurz nach Mitternacht in Brand gesteckt worden. Ein Nachbar hatte noch vergeblich versucht das Fahrzeug zu löschen. Am Tatort wurde von der Polizei eine Benzinspur sichergestellt, die direkt zu dem Auto des 26-jährigen führte. Durch den Brandanschlag wurde ein weiteres Auto schwer beschädigt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.