08.03.2016, 14:10 Uhr

Der Start in die Laufsaison

Bekleidung aus einer sogenannten funktionellen Faser zu tragen ermöglicht dem Läufer den Sport bei jedem Wetter auszuüben

Vor dem Laufstart sollten Hobbysportler darauf achten die typischen Fehler zu vermeiden.

KLAGENFURT. Mit dem Start der wärmeren Jahreszeit überlegen sich auch viele Kärntner wieder ihre Laufschuhe aus dem Keller zu holen. Aber auch viele Laufneulinge bekommen Lust mit diesem Sport zu starten.

Gesunde Bewegung

Der Laufsport boomt in Kärnten. Die Gründe dafür sind schnell gefunden: Laufen ist gesund und unkompliziert. "Zum Laufen braucht man nicht viel, es ist ein sehr kostengünstiger Sport", erklärt KLC-Obfrau Betina Germann. Dabei ist es egal, ob man läuft um Stress abzubauen, sich wohler mit seinem Körper zu fühlen oder um an Wettkämpfen teilzunehmen. Germann: "Jeder kann laufen und es gibt keine Altersbegrenzung."
Zwar wird der Traillauf (Laufen abseits asphaltierter Straßen) immer beliebter, aber die Grundbasis sollte auf der Bahn/Straße passieren um die richtige Technik zu erlernen. Dort wird die richtige Laufbewegung vermittelt, die durch Bewegungsarmut leider kaum noch in der Kindheit erlernt wird.

Richtiger Start

Zwar bietet Kärnten eine Menge attraktiver Laufveranstaltungen – vom Neujahrslauf am Wörthersee bis zum Silvesterlauf in Greifenburg – aber jeder Läufer fängt einmal klein an und sollte versuchen die typischen Anfängersünden zu vermeiden. Der Schuh ist das wichtigste Equipment und bildet die Basis für das Wohlfühlen beim Sport, daher sollte er beim Fachhändler gekauft werden, wo man beraten wird. Das Wichtigste beim Kauf der ersten Laufschuhe ist, dass sie gut passen.
Des Weiteren sollte man nicht zu schnell zu viel wollen. "Ganz wichtig ist, dass man langsam beginnt und auch Hilfe von erfahrenen Läufern annimmt", sagt die frühere Spitzensportlerin. Gerade zu Beginn ist es schwer, die Laufgeschwindigkeit realistisch einzuschätzen, und man neigt dazu, zu schnell loszulegen. Es hat sich bewährt, die ersten Läufe als Intervalltraining zu absolvieren.

Gesundheitliche Probleme

Viele Personen finden durch ihren Arzt zum Laufen um verschiedenste Beschwerden zu bekämpfen. "Es ist wichtig zu wissen ob man gesundheitliche Probleme hat, bevor man mit dem Laufen startet", erklärt Germann und ergänzt, "Das sollte im Vorhinein abgeklärt werden." Besonders bei sehr übergewichtigen Personen ist dies zu empfehlen um realistische Ziele abzustecken.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.