07.06.2016, 18:24 Uhr

Diskussionsabende: rwd - reden wir darüber - Austausch von Meinungen

Nächster Termin: 14.12.2016 18:00 Uhr

Wo? Café Benedikt, Benediktinerpl. 7, 9020 Klagenfurt am Wörthersee AT
rwd - reden wir darüber
Klagenfurt am Wörthersee: Café Benedikt |
Dem Trend der Zeit, nach mehr basisdemokratischem Engagement in der Öffentlichkeit Basisdemokratie / direkte Demokratie ) entsprechend,will der Verein Impuls gebend wirken. Die von Ing Walter Wrana aufgegriffene, im täglichen Sprachgebrauch gängige Redewendung "reden wir darüber" (red ma driba) als Vereinsname, ist das tragende Element der Vereinsaktivitäten und soll im Unbewusstsein als Symbol für ein friedliches, respektvolles, verständnisbereites und konstruktives Miteinander Platz finden. Neben den medialen Kommunikationsmöglichkeiten sind auch wöchentlich stattfindende Diskussionsabenden geplant, für alle, die am öffentlichen, gesellschaftlichen Geschehen interessiert sind, sich einbringen oder aber nur informieren wollen. Kein Mitgliedsbeitrag!
Info: wranawalter@hotmail.com Tel. 0664 28 28 9 38

Jeden Mittwoch von 18:00 bis 20:00 Uhr

Cafe Benedikt * Benediktinerplatz 7 * Klagenfurt a. W.

"reden wir darüber - Austausch von Meinungen" Auszug aus den Statuten 2016 ZVR-Zahl 99838891
§ 1: Name, Sitz und Tätigkeitsbereich (1) Der Verein führt den Namen " reden wir darüber - Austausch von Meinungen" Kurzbezeichnung: "rwd" (2) Er hat seinen Sitz in Klagenfurt und erstreckt seine Tätigkeit auf Österreich. (3) Die Errichtung von Zweigvereinen ist dzt. nicht beabsichtigt.
§ 2: Zweck Der Verein, dessen Tätigkeit nicht auf Gewinn gerichtet ist, bezweckt, der Bevölkerung eine Möglichkeit zu bieten, parteipolitisch unabhängig, am basisdemokratischen Geschehen teilzuhaben, Meinungen auszutauschen und sich mitgestaltend einzubringen. Unser Leitsatz: Demokratie heißt auch, respekt- und verständnisvoll, nicht nur in der Politik, mit Gegensätzen zu leben. Der Vereinsname "reden wir darüber" ist auch unser Motto.
§ 3: Mittel zur Erreichung des Vereinszwecks Der Vereinszweck soll durch die in den Abs. 2 und 3 angeführten ideellen und materiellen Mittel erreicht werden.
Als ideelle Mittel dienen: a) Diskussionsveranstaltungen, Vorträge, Exkursionen, Workshops b) Publikationen c) Medienpräsenz d) Kommunikatives Netzwerk. Die erforderlichen materiellen Mittel sollen aufgebracht werden durch a) Geld- und Sachspenden b) Subventionen, Förderungen c) Sonstigen Zuwendungen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.