07.05.2016, 19:00 Uhr

Fahrzeug stand lichterloh in Flammen

Die Berufsfeuerwehr konnten die Flammen löschen. Am Fahrzeug entstand Totalschaden. (Foto: Woche/Archiv)

Der Brand dürfte durch eine blockierende Bremse ausgelöst worden sein. Der Lenker versuchte die Flammen vergeblich zu bekämpfen. Am Auto entstand Totalschaden.

KLAGENFURT. Gestern Abend geriet auf der St. Veiter Straße in Klagenfurt das Auto eines 55-jährigen Maria-Saalers in Brand. Das Feuer dürfte durch eine blockierende Fahrzeugbremse entfacht worden sein und sich auf den Motorraum ausgebreitet haben.

Löschversuch scheiterte

Der Lenker stoppte sein Fahrzeug auf einem Parkplatz und versuchte vergeblich die Flammen mit einem Handfeuerlöscher zu bekämpfen. Die alarmierte Berufsfeuerwehr konnte den Fahrzeugbrand löschen. An dem Auto entstand Totalschaden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.