11.04.2016, 15:50 Uhr

Halbzeit beim Frühlings-Straßenputz

Straßenbaureferent Vizebürgermeister Christian Scheider bedankte sich bei den Mitarbeitern von Straßenreinigung und Berufsfeuerwehr für ihren Einsatz für ein sauberes Klagenfurt. Am Montag war die „Reinigungsflotte“ im Bereich Kreuzbergl unterwegs. (Foto: StadtPresse/Spatzek)

Die Hälfte der über 600 km Straßen, Geh- und Radwege in Klagenfurt hat das Team der Straßenreinigung bereits gesäubert. Durch den milden Winter sinken auch die anfallenden Kosten.

KLAGENFURT. Von Nord nach Süd und von Ost nach West werden derzeit auf allen Straßen Klagenfurts die Spuren des Winters beseitigt. Auf 170 km Straßen hat der Streudienst auftauende Mittel eingesetzt. Dazu kommen abstumpfende Mittel auf über 600 km Straßen, Geh- und Radwegen. Das Salz hat sich mittlerweile von selbst aufgelöst, zurückgeblieben ist der gestreute Splitt. Mehr als 300 Tonnen davon werden seit zwei Wochen von dem 49 Mann starken Team der Straßenreinigung wieder eingesammelt.

Acht Kehrfahrzeuge

Unterstützt werden sie dabei von acht Kehrfahrzeugen. Wie jedes Jahr hilft auch die Berufsfeuerwehr mit einem Einsatzfahrzeug mit. „Dank des tatkräftigen Einsatzes unserer Mitarbeiter ist bereits nach kurzer Zeit die Hälfte des Frühjahrsputzes auf Klagenfurts Straßen erledigt. Das wirkt sich positiv auf das gesamte Stadtbild aus“, informiert Straßenbaureferent Vizebürgermeister Christian Scheider. Die Mitarbeiter der Straßenreinigung arbeiten auf Hochtouren, damit die Generalreinigung Ende des Monats beendet werden kann.

Milder Winter

Der vergleichsweise milde Winter schlägt sich auch in der Winterdienst-Bilanz 2015/16 der Abteilung Straßenbau nieder. Statt durchschnittlich 1.100 Tonnen Salz und 800 Tonnen Splitt wurden lediglich 570 bzw. 320 Tonnen eingesetzt. Das wirkt sich positiv auf die angefallenen Winterdienst-Kosten aus, die insgesamt 930.000 Euro betragen. Im Schnitt sind es circa 1,6 Millionen Euro.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.