10.03.2016, 07:37 Uhr

Italiener wegen Schlepperei festgenommen

Da klickten gleich bei zwei Männern die Handschellen. Ein Italiener hat einen Nigerianer unrechtmäßig nach Österreich gebracht (Foto: KK)

Ein Mann aus Italien hat einen Nigerianer unrechtmäßig nach Österreich befördert. Gegen ihn besteht aber ein Einreise- und Aufenthaltsverbot.

KLAGENFURT. Gestern zumittag wurde auf der A2 bei Klagenfurt ein 26-jähriger Lenker aus Italien angehalten und überprüft. Bei ihm fuhr ein nigerianischer Staatsbürger (27) mit. Er hatte aber keine Reisedokumente mit, konnte auch keinen Aufenthaltstitel vorweisen. Also war er unrechtmäßig eingereist. Der Italiener wurde wegen Verdachts auf Schlepperei vorläufig festgenommen.

Einreise- und Aufenthaltsverbot

Später stellte der Nigerianer einen Asylantrag und Ermittlungen wurden eingeleitet. Dabei fanden die Beamten heraus, dass gegen den 27-Jährigen ein Einreise- und Aufenthaltsverbot im Schengener Raum besteht. Er wurde vorläufig festgenommen und ins Polizeianhaltezentrum Klagenfurt gebracht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.