04.09.2016, 20:21 Uhr

Polizeireport: Das war heute in Klagenfurt los

Die Polizei konnte zwei Drogenschmuggler festnehmen. (Foto: Polizei/KK)

Drogenschmuggler festgenommen. Alkoholisierter Autofahrer verursachte schweren Unfall. Suchaktion nach flüchtigem Mann.

KLAGENFURT. Drogenfahnder des Landeskriminalamts konnten zwei nigerianische Asylwerber (25 und 36 Jahre) als Drogenschmuggler ausforschen. Die beide Männer hatte als sogenannte Kuriere hochwertigen Kokain nach Klagenfurt geschmuggelt. Der 36-Jährige hatte rund achtzig Gramm Kokain in seinem Körper als Bodypacker von Wien nach Klagenfurt gebracht. Der 25-Jährige hatte den Drogenschmuggel organisiert. Die beiden Tatverdächtigen wurden am Busbahnhof festgenommen und in die Justizanstalt Klagenfurt gebracht.


Alko-Lenker verursachte schweren Unfall

Ein 22-jähriger Angestellter aus Köttmannsdorf verlor heute morgen auf der Rosentalerstreße die Herrschaft über sein Auto. Das Fahrzeug geriet auf die Gegenfahrbahn und krachte gegen einen entgegenkommenden Wagen, der von einem 64-jährigen Pensionisten gelenkt wurde. Der 64-Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt und wurde ins UKH Klagenfurt gebracht. Der 22-Jährige Unfallverursacher hatte zwei Promille Alkohol im Blut.

Mann flüchtete aus Auto

Eine Beobachtung eines Rettungswagenfahrers löste heute eine Suchaktion im Bereich der Packer Straße, Abzweigung Klagenfurt aus. Er hatte beobachtet, wie eine männliche Person aus einem Auto sprang und durch eine Türe der Lärmschutzwand auf die Gleisanlagen gelaufen war. Trotz Einsatz mehrerer Polizeistreifen sowie der Wärmebildkamera des Polizeihubschraubers "Libelle" im Raum St. Martin und Waidmannsdorf konnte die unbekannte Person nicht gefunden werden.
Die Suchaktion wurde nach einer Stunde abgebrochen und der Bereich für den Zugsverkehr freigegeben.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.