27.09.2016, 15:20 Uhr

Polizist von Kampfhund verletzt

Der Kampfhund ging auf die Polizisten los. (Foto: Bezirksblätter)

Der American Stafford ging auf zwei Polizisten los. Die Beamten waren wegen einem Einbruch alarmiert worden.

KLAGENFURT. Ein Polizist wurde in der Nacht auf heute von einem American Stafford verletzt. Die Polizeistreife war wegen einem Einbuch in ein Firmengelände im Stadtteil St. Ruprecht ausgerückt. Als ein Tatverdächtiger aus dem Gebäude flüchtete, ging der Hund auf die Beamten los. Einem Polizisten gelang es schließlich das tobende Tier an einen Zaun zu binden. Der Beamte wurde dabei unbestimmten Grades verletzt. Sein Kollege konnte indes den flüchtenden Täter stellen.

Tierarzt betäubte Hund

Der Tatverdächtige, ein 33-jähriger Bosnier, der in Klagenfurt lebt, wurde bei der Staatsanwaltschaft angezeigt. Der Kampfhund wurde von einem Tierarzt betäubt und Ins Tierheim gebracht.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.