13.04.2016, 15:00 Uhr

Privater Investor für Indoor-Spielplatz gefunden

Susanne Hager. Die Gemeinderätin setzt sich seit Monaten für einen Indoor-Spielplatz für die Klagenfurter Kinder ein (Foto: Woche/KK)

Der Indoor-Spielplatz wird am Heiligengeistplatz beheimatet sein.

KLAGENFURT. Der Standort für den Indoor-Spielplatz in der Innenstadt steht nun fest. Er wird im Zuge des Umbaus des ehemaligen "Quelle-Hauses" am Heiligengeistplatz errichtet. Die Eröffnung ist für 2018 geplant. Weitere Indoor-Spielplätze sind auf dem Minimundus-Areal und im Süden der Landeshauptstadt geplant.

Investor wurde gefunden

Ziel des Projektes war es ohne öffentliche Gelder ein "Schlechtwetterangebot" für Kinder in der Landeshauptstadt zu schaffen. "Am Anfang haben die Idee viele Menschen belächelt, aber nun haben wir einen privaten Investor gefunden, der das Projekt mit uns umsetzen möchte", sagt Gemeinderätin Susanne Hager. Der Spielplatz soll im zweiten Stock des "Quelle-Hauses" am Heiligengeistplatz entstehen. "Der Investor wird mit seinem Architekten den Spielplatz planen. Er wird im Zuge des Umbaus des Hauses errichtet", erklärt Hager. Den Betrieb soll eine Gesellschaft übernehmen. "Die pädagogische Betreuung der Kinder soll von einer externen Organisation zugekauft werden", sagt die Initiatorin des Projektes und weiter: "Die konkreten Pläne wie der Spielplatz ausschauen wird und welche Spielgeräte aufgestellt werden, werden wir mit der Bürgermeisterin vorstellen."
1
Einem Mitglied gefällt das:
1 Kommentarausblenden
5.965
Elfriede Goritschnig aus Klagenfurt | 13.04.2016 | 16:33   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.