12.04.2016, 14:35 Uhr

Schullin-Überfall geklärt: Zweiter Täter in Haft

Die Polizisten sicherten am Tatort Spuren, die schließlich zur Festnahme des Täters führten.

Die beiden Täter werden der Pink-Panther-Bande zugerechnet. Der 35-jährige Serbe wurde in Sofia festgenommen. Er verantwortet sich geständig. Sein Mittäter wurde bereits rechtskräftig verurteilt.

KLAGENFURT. Drei Jahre nach dem Überfall auf den Juwelier Schullin konnte nun auch der zweite Täter gefasst werden. Der 35-Jährige Serbe wurde in einem Hotel in Sofia festgenommen und wurde nach Österreich ausgeliefert. Im Zuge einer Befragung in der Justizanstalt Klagenfurt verantwortete sich der 35-Jährige geständig. Als Motiv gab er er erhebliche Spielschulden an. Die Polizei geht davon aus, dass der Tatverdächtige der berüchtigten Pink-Panther-Bande angehört.

Mehrere Rolex-Uhren erbeutet

Der 35-Jährige hatte am 4. März 2013 gemeinsam mit einem bereits verurteilten Mittäter, den Nobeljuwelier in der Klagenfurter Innenstadt überfallen. Die Täter hatten eine Angestellte mit einer Pistole bedroht und aus dem Tresor Schmuckgegenstände und mehrere Rolex-Uhren erbeutet. Einer der beiden Täter war mit einem Fahrrad geflüchtet, während sich der andere zu Fuß aus dem Staub machte. Eine Alarmfahndung der Polizei verlief negativ.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.