17.05.2016, 16:39 Uhr

Schussattacke auf Mopedfahrer

Der Pfeil bohrte sich in den Oberschenkel des 40-jährigen Mopedfahrers. (Foto: Polizei/KK)

Der Mann wurde von einem Pfeil am Oberschenkel verletzt. Er wurde aus einem vorbeifahrenden Auto beschossen. Hintergrund der Attacke nicht geklärt.

KLAGENFURT. Ein 40-Jähriger Mopedfahrer wurde in der vergangenen Nacht in Klagenfurt von einem Blasrohr-Pfeil getroffen. Das nadelähnliche Projektil blieb im Oberschenkel des Mopedfahrers stecken. Das Opfer wurde im Klinikum Klagenfurt ambulant behandelt.

Aus Auto beschossen

Der Vorfall ereignete sich in den frühen Morgenstunden. Der Mopedfahrer hatte beobachtet, wie eine Person aus einem vorbeifahrenden Auto mit einem Rohr auf ihn zielte. Der 40-Jährige konnte keine weiteren Angaben zu dem Fahrzeug machen. Der Hintergrund der Attacke konnte von der Polizei noch nicht aufgeklärt werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.