14.06.2016, 11:09 Uhr

Tatort-Kommissar hilft schwerkrankem Polizisten

Spendenscheck wurde überreicht: Harald Krassnitzer und Michaela Kohlweiß (Foto: LPD)

Harald Krassnitzer überreichte einen Spendenschek über 4500 Euro.

KLAGENFURT. Tatort-Kommissar Harald Krassnitzer überreichte Landespolizeipräsidentin Michaela Kohlweiß und den Vertretern der Gesellschaft der Gendarmerie- und Polizeifreunde Kärnten einen Spendenscheck in der Höhe von 4.500 Euro. Mit dem Geld soll eine Spezialtherapie für einen schwer erkrankten Polizisten aus dem Lavanttal unterstützt werden. Der Polizist war 2010 während eines Fontex-Einsatzes an einer ausgesprochen seltenen Störung der Nervenbahnen erkrankt und ist bewegungsunfähig.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.