09.10.2016, 11:43 Uhr

Vernissage von Roland Friedrich Podliska

Laura Piuk, Roland Friedrich Podliska, Christina Fercher und Richard Podliska
Klagenfurt am Wörthersee: Cafe Amaretto |

Roland Fridrich Podliska lud viele Freunde, Kunstkenner und Künstlerkollegen ins Klagenfurter Café Amaretto, um einem breiten Publikum ein kleines Spektrum seiner Werke präsentieren zu können.

Unter dem Lebensmotto des Künstlers "Die Genialität der Kindheit ins erwachsene Leben mitnehmen", eröffnete Galerist und Ausstellungskoordinator Martin Del Cardinale die Werkschau und betonte in seiner Einführung den künstlerisch-sozialen Lebensgedanken Roland Podliskas (Seniorenanimation/ Gestaltung eines Fastentuches; Behindertenbetreuung; Malkurse für Obdachlose und Leiter der Kreativwerkstätte 4 ever young) und wies auf seine zahlreichen vorherigen Ausstellungen (Haus Domenig, Europahaus und Schloss Welzenegg) hin.
Neben vieler expressiver Leckerbissen für die Augen wurden die Gaumen der 55 Ausstellungsbesucher mit lukullischen Schlemmereien ( Obst, Bauernbuffet, Pralinen und herzhaften Aufstrichen; so wie von Aurelia Piuks Hausvinothek wie immer bestens gelesenen Weinen) verwöhnt.

Unter die zahlreichen Gäste mischten sich Galeristin Johanna Kaiser-Olschnegger, Photographin Anni Lassnig, die bildenden Künstler Richard Podliska, Josef Metschina, Christa Weitzer, Brigitte Sandrisser, Centauri Alpha und Leslie Lane, die Musiker Joe Egger, Manfred und Anita Goritschnig, sowie Percy McKnee, Apothekerin Susanne Auer, Mauertrockenlegungsspezialist Martin Moritz, Steinrestaurator Jürgen Steiner, Poet Harry Sima,Schauspielerin Isabella Essler und Ing. Walter Wrana.

Und da eine so wunderschöne Vernissage nicht so schnell zu Ende gehen soll, feierte man bis in die frühen Morgenstunden bei der Aftervernissage-Party im Kulturcafé Momos Pub weiter.

Die Ausstellung kann noch bis 3.November während der Öffnungszeiten des Café Bar Weinhandel Amaretto von Montag bis Freitag von 10:00 bis 22:00 Uhr besichtigt werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.