06.07.2016, 10:00 Uhr

Zeitreise durch die Innenstadt

Suchen gemeinsam historische Fotos. Erich Ruttnig, Waltraud Fresenberger, Johannes Lebitsch und Cornelia Hübner

Historische Fotos vom Alltag in Klagenfurt gesucht. Wir freuen uns auf Ihre Geschichten.

KLAGENFURT. KLAGENFURT. Wie hat die Innenstadt vor hundert Jahren ausgeschaut? Hat es tatsächlich eine Tankstelle am Alten Platz gegeben und wo fuhr einst die Pferdetramway? Die WOCHE Klagenfurt möchte nun gemeinsam mit der IG Innenstadt das historische Klagenfurt auferstehen lassen und die Menschen zu einer Zeitreise einladen. Für Mitte September ist eine große Ausstellung im Willnerhaus geplant.

Alte Bilder gesucht

Die Idee zu der Zeitreise hatte Johannes Lebitsch, der gemeinsam mit Christian Knees, die Facebookgruppe "Alte Ansichten" betreut. "Wir haben bereits an die 6.000 Bilder gesammelt, der Großteil stammt aus Archiven. Nun brauchen wir die Mithilfe der Bevölkerung", sagt Lebitsch. Cornelia Hübner, Obfrau der IG Innenstadt ist von der Idee der alten Ansichten begeistert. "Es ist immer spannend zu sehen, wie die einzelnen Straßenzüge Anfang des Jahrhunderts ausgeschaut haben. Wir wollen in den Geschäften Schautafeln mit historischen Bildern aufstellen", sagt Hübner. An markanten Stellen in der Stadt sollen große Überkopf-Transparente einen direkten Vergleich zwischen "damals" und "heute" ermöglichen.

Stammtische geplant

Die historischen Bilder werden bei den Stammtischen eingescannt. "Ich werde mit einem Scanner vor Ort sein und freue mich schon auf die Geschichten hinter den Bildern", sagt Lebitsch. Gesucht werden Bilder von vergessenen Objekten, Geschichten über das Alltagsleben und persönliche Erinnerungen. "Ich freue mich schon auf die Schätze, die unsere Mitbürger auf ihren Dachböden haben", meint Lebitsch.

Machen Sie mit!

Am 14. Juli um 18.30 und am Samstag, 16. Juli (11 Uhr) findet im Hotel Goldener Brunnen in der Karfreitstraße ein Stammtisch statt.
Gesucht werden historische Fotos, die das Alltagsleben in der Innenstadt zeigen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.