25.08.2016, 15:19 Uhr

Zurück zu den Wurzeln

Thomas Mittmasser und seine edlen Hölzer

Thomas Mittmasser ist Gründer von "Edelholz" und bietet einen einzigartigen Service. Kunden können das Holz selbst in die Hand nehmen und sich ansehen wie die verschiedensten Massiv-Holzarten optisch wirken.

KLAGENFURT. Thomas Mittmasser ist Hölzhändler und betreibt seine Frima Edelholz in Klagenfurt. Er verkauft reines Massivholz und daraus werden die veschiedensten Kunstwerke angefertigt. Gearbeitet wird mit europäischen Hölzern aus nachhaltiger Forstwirtschaft. "Wir wollen alle Menschen ansprechen, die sich für Holz interessieren und deshalb lautet unser Slogan auch edel und leistbar", sagt Mittmasser. Mittmasser ist seit über 25 Jahren im Holz-Geschäft tätig und hat sein Handwerk von der Pieke auf gelernt. Vor gut zwanzig Jahren kam der gebürtige Waldviertler nach Kärnten und wollte sich selbstverwirklichen. Er wollte was neues schaffen, was es so noch nicht gibt. Er gründete sein Unternehmen "Edelholz" und gibt seinen Kunden seit zwei Jahren im Einzelhandel die einzigartige Chance, die verschiedensten Hölzer selbst in die Hand zu nehmen, sie zu riechen und zu entscheiden, aus welchem ihr Möbelstück angefertigt werden soll. Unterstützt wird Mittmasser bei Keinproduktionen vom Tischler Jaritz. Auf die persönliche Zusammenarbeit mit dem Kunden legt Thomas Mittmasser besonders viel Wert und nimmt sich somit für jeden Zeit. Nach der Terminvereinbarung können sich die Kunden alle Hölzer ansehen und werden dann vom Chef persönlich beraten. Für Thomas Mittmasser steht nicht der Profit im Vordergrung, sondern das Arbeiten auf Emotion. Verkauft werden seine Hölzer in Kärnten und in der Steiermark. Außerdem betreibt er einen zweiten Standort in Niederösterreich, den sein Bruder leitet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.