01.06.2016, 13:40 Uhr

"Goldene Medaille" für Alfred Ludwig

Alfred „Gigi“ Ludwig mit der „Goldenen Medaille“ der Stadt, die von Bürgermeisterin Maria-Luise Mathiaschitz und Vizebürgermeister Jürgen Pfeiler überreicht wurde (Foto: StadtPresse / Fritz)

Zum Länderspiel Österreich – Malta weilt auch der Generaldirektor des ÖFB, Alfred Ludwig, in Klagenfurt. Für seinen Einsatz zur Belebung des Stadions wurde er ausgezeichnet.

KLAGENFURT. Alfred Ludwig, allen Fußballfans besser unter „Gigi“ Ludwig bekannt, hat sich in seiner Funktion als Generaldirektor des Österreichischen Fußball-Bundes immer für das Klagenfurter EM-Stadion eingesetzt und stark gemacht. Ihm ist es auch zu verdanken, dass die heimischen Kicker das vorletzte Länderspiel vor der Europameisterschaft in Frankreich in Klagenfurt absolvieren. Für dieses Engagement wurde Ludwig, der demnächst auch in den Ruhestand tritt, von Bürgermeisterin Maria-Luise Mathiaschitz besonders geehrt. Sie verlieh an den Fußballexperten, der seit 1981 beim ÖFB ist, die „Goldene Medaille“ der Stadt.

„Alfred Ludwig ist auch zu verdanken, dass im Klagenfurter Stadion bereits vier Mal das Cupfinale ausgetragen wurde“, sagte Bürgermeisterin Mathiaschitz bei der Ehrung von Ludwig, der während seiner Karriere auch zahlreiche Funktionen bei der UEFA und auch dem ÖOC inne hatte bzw. noch hat.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.