11.03.2016, 22:08 Uhr

KAC scheidet gegen Salzburg aus

Der KAC lieferte in Salzburg ein starkes Spiel ab, musste sich aber Red Bull Salzburg mit 5:2 geschlagen geben. (Foto: Kuess)

Der KAC unterlag Red Bull Salzburg mit 5:2. Die Bullen ziehen ins Halbfinale ein und werden auf den VSV treffen. Für den KAC ist die Saison beendet.

SALZBURG, KLAGENFURT. Der KAC musste sich in Salzburg den Bullen mit 2:5 (1:3, 1:0, 0:2) geschlagen geben. Die Rotjacken unterlagen in der "Best of Seven"-Serie mit 3:4. Salzburg wird im Halbfinale auf den VSV treffen.


Starke Leistung blieb unbelohnt

Der KAC zeigte sich von Beginn an sehr kämpferisch. Martin Schumnig brachte die Rotjacken in der siebenten Minute in Führung. John Hughes erzielte sechzig Sekunden später den Ausgleich. Acht Minuten später konnten die Bullen nachlegen und Dominique Heinrich brachte die Bullen in Führung. Kurz vor der Pause konnte Ben Walter auf 3:1 erhöhen. Der KAC ließ sich von dem Rückstand nicht entmutigen. Im Powerplay verwertet Jamie Lundmark einen Geier-Querpass zum Anschlusstreffer und erzielte seinen 100. Ebel-Treffer. Im Schlussdrittel war der KAC über lange Strecken die dominierende Mannschaft, doch der Puck wollte nicht ins Netz. In der 58. Minute ging Bernd Brückler vom Eis. Die Bullen eroberten den Puck und Ben Walter erhöhte auf 4:2. Der Treffer von Daniel Welser war nur noch Formsache.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.