28.09.2016, 12:49 Uhr

UNBELOHNT !

Erschießt die "Wölfe" im Alleingang: Dani ALAR (Foto: KLEINEZEITUNG.at)
Klagenfurt am Wörthersee: Gasthaus Laterndl |

SK STURM Graz vs. RZ WAC/Pellets 3:0 (2:0)

Tore: Alar (38.+ 41.min); Edomvonyi
Merkur-Arena - 12768 Zuseher - Schiedsrichter: Jäger

Ausgerechnet gegen den Tabellenführer mußten die "Wölfe", als eigentlich bessere Elf, wieder einmal die auswärtigen Segel streichen. Von Beginn an hatten die PFEIFENBERGER-Schützlinge die Grazer im Griff und ein neutraler Beobachter hätte zumindest bis zum Führungstreffer der "Blackies" keinen Qualitätsunterschied ausmachen können. Daß dann ALAR sein Punktekonto gleich darauf doppelpackend erhöhte, brachte schließlich die Partie zum unverdienten Kippen.

Ganze drei Aluminiumtreffer der Lavanttaler zeugen davon, dass die Heimischen völlig zu Unrecht in die Rolle des Favoriten gedrängt wurden. Und einen solchen zeichnet eben aus, daß man auch schlechte Spiele gewinnt. Ein Umstand, von dem der WAC zur Zeit nur träumen kann. Dennoch ist die Bilanz des ersten Viertels der laufenden Meisterschaft nicht der Trübsal zuzuordnen, da oft nur das notwendige Glück fehlte, um noch besser dazustehn.

Ob es in dieser Tonart so weitergeht, wird unter anderem das Thema bei den BUNDESLIGA-STAMMTISCHEN des WAC-Corners an den bekannten Klagenfurter und Wiener Adressen gewesen sein, da der Berichterstatter erst nach den FERLACHER KULT(UR)TAGEN die Zeit gefunden hatte, sein Bedauern über diesen Spielverlauf kundzutun!

WAC-Corner
Montag, 25.September 2016 um 19:00 Uhr
Cafe Bar RENESSANCE - Klagenfurt/Burggasse

Bar DORATO - Wien Alsergrund/Garnisongasse

Mittwoch, 28. September 2016 um 19:00 Uhr
Gasthaus LATERNDL - Klagenfurt/Viktring

Donnerstag, 29. September 2016 um 19:00 Uhr
Cafe BENEDIKT - Klagenfurt/Benediktinerplatz
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.