27.07.2016, 17:00 Uhr

Bei Businesslunch über Klimaschutz diskutiert

Michael Stattmann (WK Kärnten), Daniela Knieling (Respact), Herta Stockbauer (BKS-Bank) und Peter Umundum (Post AG) (Foto: Respact)

Respact lud Wirtschaftstreibende zum Energie-Lunch in schloss Seefels.

KLAGENFURT. Gemeinsam den Klimaschutz stärken, das war das zentrale Anliegen der der Respact-Veranstaltung in Kärnten. Rund dreißig Geschäftsführer und Vorstände von Kärntner Unternehmen tauschten sich bei einem Businesslunch in Pörtschacher Hotel schloss Seefels über geeignete Maßnahmen aus. Über das Thema Klimaschutz diskutierten BKS-Vorstandsvorsitzende Herta Stockbauer, Respact-Geschäftsführerin Daniela Knieling, Wirtschaftskammerdirektor Michael Sattmann, Alexander Bouvier (Treibacher industrie AG) und Post-Vorstand Peter Umundum. Der Verein Respact zählt derzeit rund 270 Mitglieder.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.