03.08.2016, 11:00 Uhr

Der Augustin kommt in die Arkaden

In das neue Bierlokal werden rund 400.000 Euro investiert. Eröffnet wird im Oktober

Bierhaus Augustin eröffnet Niederlassung in den City Arkaden. Geboten wird gehobene Gastronomie.

KLAGENFURT. KLAGENFURT (mv). Das bekannte Bierhaus "Zum Augustin" expandiert. Anfang Oktober wird in den City Arkaden ein zweites Lokal eröffnet. Das Lokal wird rund 100 Sitzplätze haben, zehn Angestellte werden sich um die Gäste kümmern. Gastronom Peter Haas investiert rund 400.000 Euro in das Projekt. Die Geschäftsführung wird sein 29-jähriger Sohn Paul Haas übernehmen.

Bewährtes Konzept

Unternehmer Peter Haas erklärt die Hintergründe der Augustin Expansion. "Wir sind schon seit längerem in Kontakt mit den City Arkaden. Analysen der Center-Leitung haben ergeben, dass sich die Kunden gehobene Gastronomie in den Arkaden wünschen", erklärt Haas. Bei den Speisen und den Getränken setzt man auf das bewährte Augustin-Konzept. "Christian Baumgartner, der für die Küche im Augustin verantwortlich ist, wird auch die Niederlassung in den City Arkaden betreuen. Auch das Bier- und Weinangebot des Stammhauses wird übernommen", sagt Haas. Die Eröffnung ist für Anfang Oktober geplant. "Wir werden den Termin halten. Wahrscheinlich wird der letzte Handwerker das Lokal verlassen, wenn der erste Gast sein Bier bestellt", scherzt der Unternehmer.

Vater-Sohn-Projekt

Besondere Freude bereitet Haas der Umstand, dass er das Projekt gemeinsam mit seinem Sohn umsetzen wird. "Ich habe bereits acht Lokale betrieben. Nun setze ich mein erstes Projekt mit meinem Sohn um, das ist etwas ganz Besonderes", freut sich der Gastronom. Paul Haas, der die Leitung des neuen Augustin übernehmen wird, hat seit seiner Jugend Erfahrungen in der Gastronomie gesammelt. "Meine ersten Erfahrungen habe ich im Augustin gesammelt. Ich wollte seit meiner Schulzeit in die Gastronomie, nun wird der Traum von einem eigenen Lokal wahr", freut sich der 29-Jährige.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.