30.03.2016, 18:30 Uhr

"Schmucke" Marktfahrerin aus Leidenschaft

Ketten, Armbänder oder Ringe haben es Ingeborg Stermitz angetan (Foto: Arbeiter)

Ingeborg Stermitz ist seit zehn Jahren als Marktfierantin mit ihren Schmuckkreationen unterwegs.

FERLACH. Schon seit zehn Jahren reist die Ferlacherin Ingeborg Stermitz mit ihrer fahrenden Schmuckkollektion von Markt zu Markt in ganz Kärnten. Dass Basteln und Dekorieren ihre Begabung ist, war schon in der Kindheit klar. Doch erst nach so einigen Lebens- und Berufsjahren verwandelte sie das Talent in eine "brotbringende Tätigkeit".

Viele fahrende Anbieter

Angefangen hat alles mit einer Geschenkkette. Die hat Stermitz in der Zusammensetzung so gar nicht gefallen, also wurde sie kurzerhand mit einer anderen Steinauswahl umgerüstet. Dieses Erstlingswerk existiert immer noch.
Die Arbeit mit Edelsteinen und Verschlüssen wurde ihr Lebensmittelpunkt. "Doch einfach war der Anfang in der Selbständigkeit nicht, denn der Kreis der fahrenden Anbieter ist groß. Um im Konkurrenzkampf zu bestehen, ist viel Durchsetzungsvermögen und Lebensenergie nötig", so die Lauf- und Tanzbegeisterte. Eine Freundin unterstützte Stermitz mental und fachlich, vor allem in Sachen Knüpf- und Anfertigungstechnik.

Neues und Reparaturarbeiten

Die kreative Arbeit fasziniert sie nach zehn Jahren wie früher. "Die Kombination von Kette, Armreifen und Ring - alles perfekt aufeinander abgestimmt - macht den oder die Trägerin zum besonderen Blickfang." Stermitz entwirft aber nicht nur Neues, sondern repariert auch Accessoires.
Donnerstags ist sie übrigens immer auf dem Klagenfurter Benediktinerplatz anzutreffen.

Alle Fotos: Dieter Arbeiter
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
1 Kommentarausblenden
16.855
Rudolf Nagelschmied aus Feldkirchen | 30.03.2016 | 18:36   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.