17.06.2016, 13:36 Uhr

Wirtschaftsdelegation aus China

Bürgermeisterin Maria-Luise Mathiaschitz mit Botschaftsrat Xingle Gao (Foto: StadtPresse/Wajand)

Im Rahmen des China Business Forum weilt eine hochrangige chinesische Wirtschaftsdelegation in Klagenfurt. Donnerstagvormittag wurde die Delegation im Klagenfurter Rathaus empfangen.

KLAGENFURT. Auf der Suche nach Investitions- und Kooperationsmöglichkeiten befindet sich die chinesische Delegation mit Repräsentanten bedeutender Unternehmen und Banken in Kärnten. Insgesamt sind es rund 50 Wirtschaftsfachleute, die am China Business Forum teilnehmen. Unter der Führung von Walter Prutej, Managing Director des Forum Velden, wurde ein Teil der Delegation im Rathaus von Bürgermeisterin Maria-Luise Mathiaschitz empfangen.

Städtepartnerschaft mit Nanning

Die Bürgermeisterin gab den Delegationsmitgliedern mit Botschaftsrat Xingle Gao als höchsten Vertreter einen wirtschaftlichen Überblick über die Landeshauptstadt und ging dabei auch auf die Städtepartnerschaft mit Nanning ein. „Im Oktober kommt wieder eine Delegation aus Nanning nach Klagenfurt, auf kommunaler Ebene sind diverse Kooperationen geplant“, so Mathiaschitz, die am Freitag in Klagenfurt im Zuge des Business Forum auch die „Chinesische Sonntagsschule“ in der Arbeiterkammer eröffnen wird. Den Delegationsmitgliedern eröffnete Mathiaschitz auch die Möglichkeit einer Kooperation mit der Kärntner Messe.

Fünfgrößter Handelspartner

Botschaftsrat Xingle Gao dankte recht herzlich für den Empfang. Wie er betonte, ist China der fünfgrößte Handelspartner von Österreich. „Über 700.000 Chinesen besuchten letztes Jahr Österreich“, so Xingle Gao, für den es auf vielen Ebenen noch Kooperationsmöglichkeiten gibt.
Nach dem Empfang gab es im Rathaus noch ein Kooperationsgespräch zum Thema „Smart City“ mit STW-Vorstandsdirektorin Sabrina Schütz-Oberländer.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.