05.10.2016, 08:02 Uhr

Erste Hundeauslaufzone wurde eröffnet

Die erste Hundefreilaufzone ist fertig und darüber freuen sich sowohl Besitzer, als auch die Hunde. (Foto: Stadtgemeinde)

Die erste Hundeauslaufzone in der Geschichte der Babenbergerstadt ist Realität.

WEIDLINGBACH (red.) Inmitten der Stadt und doch so, dass sich die Wege mit Spaziergängern oder Radfahrern nicht kreuzen, können Hundebesitzer ihren Lieblingen beim Prägarten bedenkenlos Beinfreiheit geben. Klosterneuburg bereitet damit sozusagen ein kleines Geschenk zum Welttierschutztag.
Bürgermeister Stefan Schmuckenschlager freut sich: „Dank intensiven Bemühungen konnte diese erste Hundeauslaufzone realisiert werden. Die Stadt ist damit nicht nur einem Wunsch der Bevölkerung nachgekommen, sondern hat damit auch einen wichtigen Schritt in Richtung eines konfliktfreien Miteinanders von Mensch und Hund getan.“ Weitere sollen folgen.
Initiatorin Stadträtin Martina Enzmann ließ die Hundeauslaufzone durch ihren eigenen Liebling „Josy“ testen: „Mitten in Klosterneuburg haben wir zwischen Prägarten und Agnesbrücke tatsächlich einen idealen Bereich gefunden. Es war ein langer Weg, aber gemeinsam mit der Stadtgemeinde, allen voran der Straßenmeisterei, ist es schließlich gelungen, alle Voraussetzungen zu schaffen.“ Wasserrechtliche Bewilligungen und einiges an Umbauten wie das Ebnen der Böschungen waren notwendig, damit die Hunde hier nun frei laufen können. „Ich hoffe, dass das neue Angebot gut angenommen wird und wünsche den Vierbeinern hier am Weidlingbach jede Menge Spaß“, so Enzmann.
Beim Fototermin zeigten die Hauptakteure vor, wie es richtig geht: Laufen, spielen, bellen, alles friedlich miteinander – Testurteil: „Wau“.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.