04.07.2016, 13:31 Uhr

Große Umstellungen im Museum Kierling

Am letzten Ausstellungstag besuchten Teresa Arietta und Stefan Hehberger die Ausstellung "30 Jahre Museum in Kierling", geführt von Fritz Chlebecek (Mitte). (Foto: Chlebecek)
KIERLING (red.) Am 3. Juli wurde die Ausstellung „30 Jahre Museum in Kierling - Erfolgsgeschichte, Leistungsbilanz“ im Sonderausstellungsraum geschlossen. Zahlreiche Besucher nützten noch die Gelegenheit, diese Ausstellung in ihrem gesamten Umfang zu sehen. Endgültig geschlossen und abgebaut wird der „Nachruf“ auf den „Grünen Baum“ in Kierling, im Stiegenhaus zum Museum. Viele Besucher haben auf einem „Kondolenzblatt“ ihr Bedauern über den Abbruch des fast 150 Jahre alten Gasthauses zum Ausdruck gebracht. Stattdessen werden einige wesentliche Teile der „30 Jahre-Ausstellung“ zu sehen sein, da diese das ganze Jahr „bewegt“.
Im Sonderausstellungsraum wird nun die „Kaiser Franz Josef-Jubiläums-Ausstellung“ anlässlich des 100. Todesjahres des Kaisers eingerichtet.
Über das umfangreiche Programm, das unter dem Protektorat von Karl Habsburg-Lothringen steht, wird zeitgerecht berichtet! Jedenfalls handelt es sich um eine einmalige Ausstellung, die nicht nur die Jubiläumsdenkmale in Klosterneuburg und Umgebung zeigen wird. Zahlreiche Exponate aus Privatbesitz, die das Thema zum Gegenstand haben, werden erstmals in der Öffentlichkeit gezeigt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.