13.05.2016, 12:01 Uhr

Im Zeichen der Hilfsbereitschaft

„Die Stadtgemeinde konnte von Anfang an auf eine einzigartige Hilfs‐ und Einsatzbereitschaft der Bürger zurückgreifen.", so Schmuckenschlager. (Foto: Grobner)
KLOSTERNEUBURG (red.) Die Klosterneuburger bewiesen von Beginn an ein großes Herz für Flüchtlinge. Die von Bürgern gegründete Initiative „Klosterneuburg hilft“ ist beispielgebend für ganz Österreich. An dem Benefizabend im Mai stehen diesmal jene Menschen im Mittelpunkt, die sich dazu bereit erklärt haben, Asylwerber privat –in ihren Familien, ihren Wohnungen und Häusern – unterzubringen. Bürgermeister Stefan Schmuckenschlager: „Die Stadtgemeinde konnte von Anfang an auf eine einzigartige Hilfs‐ und Einsatzbereitschaft der Bürger zurückgreifen. Eine wesentliche Voraussetzung dafür, den Hilfesuchenden in ihrer Notlage zur Seite stehen und gleichzeitig Berührungsängste und damit Barrieren überwinden zu können.“ Daher veranstaltet der Verein „Klosterneuburg hilft“ ein Konzert. Moderiert von Alexander Göbel stehen Pianistin Anna An und Sänger Sebastian Plessl, das Damenquintett „Die Vielharmonikerinnen“ und Songwriterin Astrid mit ihrer Band „More To Come“ für den guten Zweck auf der Bühne.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.