10.06.2016, 00:00 Uhr

Schützenverein: Schießen ist Sport für Alt und Jung

Schützen unter sich: Die Mitglieder haben nicht nur im Verein miteinander zu tun, auch langjährige Freundschaften resultieren daraus. (Foto: Aitonitsch)
KLOSTERNEUBURG. Als noch vor einigen Jahre ältester Verein im Guiness Buch der Weltrekorde, hat der Klosterneuburger Schützenverein 1288 derzeit etwa 90 Mitglieder in den Alterstufen von 10 bis 91 Jahren. Der Verein ist nicht nur für Männer da, auch viele Frauen befinden sich unter den Mitgliedern.
Der Schützenverein bietet seinen Mitgliedern die Möglichkeit zur Kunst des sportliche Schießens sowohl mit der Luftpistole, als auch mit dem Luftgewehr und der Armbrust. Des Weiteren ist der Schützenverein Mitglied beim Österreichischen Schützenbund, weshalb sie regelmäßig an Bezirks-, Landes- und auch Staatsmeisterschaften teilnehmen. Aber nicht nur das, der Verein richtet im 1988 gegründeten Schützenhaus auch Meisterschaften aus, da sie mit 17 elektronischen Ständen für Luftwaffen die höchste Anzahl in Niederösterreich besitzen.
Doch der Verein macht viel mehr, als nur zu schießen. Nicht nur für Mitglieder, auch für Gäste veranstalten sie das Oster- und auch Krampusschießen, welche bei den Klosterneuburgern sehr beliebt ist. Außerdem betätigen sie sich auch als kreative Freizeitkünstler, denn: "Wir schnitzen Skulpturen, malen Bilder und basteln Modeschmuck für den jährlichen Tag der offenen Tür", erklärt Oberschützenmeister Peter Aitonitsch.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.