06.09.2016, 00:00 Uhr

So heiß wird der Herbst in Klosterneuburg

Veranstaltungsprofis des Höfefestes: Michael Bauer und Wolfgang Schuster. (Foto: privat)

Die besten Veranstaltungen in den kommenden Wochen im Bezirk.

KLOSTERNEUBURG. Vom Konzert, zum Heurigen bis hin zum Marathon. Diesen Herbst legen sich die Veranstalter in Klosterneuburg und der Region besonders ins Zeug. Die Bezirksblätter haben für Sie die besten Termine zusammengefasst.

Kultur, Kulinarik und Stargast

Heuer findet zum 8. Mal das HöfeFest am 10. September am Stadtplatz statt. Private Besitzer öffnen für einen Tag ihre Schatzkammern und lassen Groß wie Klein die prachtvollen Innenhöfe genießen.
Das Fest beginnt in den frühen Nachmittagsstunden mit dem Kinderprogramm sowie der offiziellen Eröffnung um 14 Uhr am Hauptplatz. Mit dem Unterhaltungsprogramm ist es schon seit langem das größte Künstlerfest Klosterneuburgs. "Beim ersten Fest 2007 zählten wir etwa 1.500 Besucher, beim letzten im Jahr 2013 waren es über 12.000. Wir sind gespannt, ob das Interesse der Besucher nach dreijähriger Pause ungebrochen ist", erklärt Veranstalter Michael Bauer. Fragt man nach dem "besonderen Etwas", hat Bauer sofort eine Antwort parat: "Es ist ein kulturelles Event mit Kulinarik der Sonderklasse – 100 Künstler in 12 Locations in 12 Stunden." Außerdem gibt es in diesem Jahr noch einen Stargast: Kabarettist Werner Brix mit einer Preview seines "Best of"-Programmes.

Überraschung, Überraschung

Jubiläum feiert heuer das Kierlinger Straßenfest, welches am 11. September statt findet und es hat etwas Besonderes auf Lager: Ein Feuerwerk um 21:30 Uhr. Außerdem gibt es für Kinder viele tolle Angebote, beispielsweise das Bemalen der Feldgasse mit einer Siegerehrung und eine Hüpfburg.
Eine weitere wichtige Attraktion in den kommenden Wochen ist das Herbstfest des Kulturhügels Gugging, am 17. und 18. September. "Unser Fest findet bei jedem Wetter statt, voriges Jahr – unser erster Versuch, der damalige Kirtag – konnten wir 1.500 Besucher verzeichnen", erzählt Gertrude Hacker und fährt fort: "Das besondere Etwas ist bei uns, dass man so manche Künstler persönlich antreffen kann." Im Vorjahr konnte man sogar Michael Konsel und Jazz Gitti begrüßen, doch in diesem Jahr "sind wir für jede Überraschung bereit."
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.