04.06.2016, 12:04 Uhr

Stift: Gartentage eröffnet

Begeistert von der Blumenvielfalt: Josef Bauer, Bernhard Bachovsky, Johanna Mikl-Leitner und Stefan Schmuckenschlager. (Foto: Stift)
KLOSTERNEUBURG (red.) Abtprimas Bernhard Backovsky und Johanna Mikl-Leitner eröffneten am 1. Juni 2016 die siebten Gartentage im Stift. Zahlreiche Gäste aus Wien und NÖ bewunderten die Ausstellung mit über 40 Ausstellern und Verkaufsständen.
Unter dem Motto „Gärten der Jahrhunderte“ präsentiert sich auch heuer wieder die Ausstellung ganz im Rahmen der über 900-jährigen Geschichte des Stiftes Klosterneuburg. So lobte Johanna Mikl-Leitner in ihrer Eröffnungsrede die vorbildlich angelegten Gärten der Jahrhunderte: „Schaugärten sind die Visitenkarte für unsere Gartenlandschaft in Niederösterreich. Davon überzeugen sich jährlich rund 3 Mio. Besucherinnen und Besucher.
Ein sehr beliebter Schaugarten ist der hier im Stift Klosterneuburg, der nach den Kriterien der Aktion „Natur in Garten“ gepflegt wird. Gleichzeitig macht er für die Gäste die Geschichte der Gartenkunst und ihre Entwicklung im Laufe der Jahrhunderte erlebbar.“ Abtprimas Bernhard Backovsky bedankte sich beim Leiter der Stiftsgärtnerei Josef Bauer für sein Engagement und allen, die dabei geholfen haben, dies zu realisieren und lud anschließend die Gäste zur Besichtigung der Gartenanlage und zum Besuch der Aussteller ein.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.