24.06.2016, 10:46 Uhr

Stift ist Sieger des "Wiener Weinpreis 2016"

Weingutsleiter Wolfgang Hamm und Michael Häupl mit dem Wiener Weinpreis für die Weißburgunder Reserve 2015. (Foto: Stift Klosterneuburg)
KLOSTERNEUBURG (red.) beim Wiener Weinpreis 2016 wurden gleich mehrere Weine vom Weingut Stift Klosterneuburg ausgezeichnet: Allen voran wurde die Weißburgunder Reserve 2015 zum Landessieger in der Kategorie „Weißburgunder“ gekürt. Von den acht Goldmedaillengewinnern des Stiftes waren gleich drei dieser Weine ebenfalls im Finale: der Gewürztraminer 2015, der Pinot Noir Raflerjoch 2013 und der Weißburgunder Jungherrn 2015. Weingutsleiter Wolfgang Hamm freut sich sehr über die Prämierung, die er vom bestens gelaunten Bürgermeister Michael Häupl entgegennahm: “Mit der Weißburgunder Reserve haben wir heuer zum zweiten Mal in Folge den Landessieg für das Stift Klosterneuburg erreicht. Schon oft konnten wir beweisen, dass diese burgundische Rebsorte in der Lage Jungherrn beste Voraussetzungen vorfindet. Die Riede befindet sich bereits seit Mitte des 13. Jahrhunderts unter dem Patronat des Stifts und bringt saftige, komplexe Weißburgunder hervor, wie sie schöner nicht sein könnten.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.