12.07.2016, 00:19 Uhr

Conni Kuhnle: Unsere Frau bei Olympia

Corinna Kuhnle trainierte in den vergangenen beiden Wochen bereits auf der Olympiastrecke in Brasilien.

Die Höfleinerin Corinna Kuhnle paddelt am 11. August um eine Medaille bei den Olympischen Spielen.

KLOSTERNEUBURG. Nach der Fußball-Europameisterschaft ist vor den Olympischen Spielen. Eine der größten österreichischen Medaillenhoffnung für Rio de Janeira kommt aus Klosterneuburg.
Corinna Kuhnle gewann bereits den Gesamtweltcup und die Weltmeisterschaft. Nur eine olympische Medaille fehlt der 29-jährigen Kanutin noch in ihrer Sammlung. Dies will sie nun bei den kommenden Spielen in Rio de Janeiro nachholen. Am 11. August tritt sie dazu im Wildwasser-Kanu-Slalom an.

Höfleiner Schule
Gelernt hat Kuhnle ihren Sport in Höflein bei Klosterneuburg. Sie wuchs gegenüber des Paddelklubs der Naturfreunde auf und saß mit bereits sieben Jahren das erste Mal im Kanu. Derzeit gilt ihr voller Fokus ihrem zweiten Start bei Olympia. Die vergangenen zweieinhalb Wochen verbrachte sie bereits in Brasilien und trainierte auf der Olympiastrecke.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.