12.08.2016, 13:53 Uhr

Hervorragende Bilanz bei operklosterneuburg

Die operklosterneuburg feierte mit "Cavalleria Rusticana" und "Bajazzo" einen vielbejubelten Erfolg. (Foto: Zeininger)
KLOSTERNEUBURG (red.) Überall tönte es: „Erfolg in Klosterneuburg…hier wird oft in besserer Besetzung gespielt als unsere grossen Häuser das zustande bringen. … Eine echte Entdeckung ist die Russin Eugenia Dushina als Nedda." Die operklosterneuburg 2016 war erfolgreicher denn je.
Mit insgesamt 13 Vorstellungen und viel Applaus kommt jetzt die Bilanz. Mit rund 10.450 Besuchern und einer Auslastung von 95 Prozent zählen die beiden Kurzopern "Cavalleria Rusticana" und "Bajazzo" zu den erfolgreichsten Produktionen der Geschichte des mittlerweile für seine hohe Qualität renommierten Opernfestivals.
Ein ausgezeichnetes Sängerensemble machten beide Opern zu einem exquisiten Bühnenerlebnis auf allerhöchstem Festspielniveau. Neben bekannten Publikumslieblingen wie Clemens Unterreiner, Sebastian Holecek, Stella Grigorian, Klemens Sander wurden insbesondere Eugenia Dushina („Nedda“) und Zurab Zurabishvili („Canio“) als DIE neuen Sänger-Entdeckungen seitens der Presse gefeiert.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.