27.04.2016, 19:38 Uhr

ÖVP-Bauernbund schaut auf heimische Qualität

Herbert Wimmer (Tulln), GR Ernst Pegler (Mollersdorf), Gerhard Fallbacher (Neuaigen), Monika Buchinger (Staasdorf), Franz Rada (Staasdorf), StR Johann Mayerhofer (Tulln), GR Karl Mayr (Langenlebarn) (Foto: ÖVP)
TULLN / BEZIRK (red). Mit der Kampagne „Da schau’n wir drauf“ setzt der NÖ Bauernbund in diesen Tagen ein deutliches Zeichen: „Wir wollen die Konsumenten von der Qualität heimischer Lebensmittel überzeugen und sie animieren, beim Einkauf zu Produkten aus Österreich zu greifen“, so Gemeindebauernrats-Obmann Gerhard Fallbacher.
Immer wieder zeigen Umfragen, dass die Konsumenten regionale Lebensmittel von hoher Qualität schätzen. Dennoch kommt die heimische Landwirtschaft durch Billigimporte aus dem Ausland immer mehr unter Druck. Ein Mittel dagegen ist eine enge Partnerschaft zwischen Bauern und Konsumenten, an der sich natürlich auch der Handel beteiligen muss.
Mit Feldaufstellern, Hoftafeln, bei Aktionstagen und in vielen persönlichen Gesprächen wollen die Bäuerinnen und Bauern auf ihre Anliegen aufmerksam machen. Gerhard Fallbacher: „Wer Ja zu Österreich sagt, der sagt auch Ja zu Lebensmittel aus heimischer Produktion und sorgt dafür, dass die Wertschöpfung im Land bleibt.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.